Obligatorische Deutschförderung

Kinder, die kein oder nur wenig Deutsch sprechen, müssen im Jahr vor dem Kindergarteneintritt obligatorisch mit dem Deutsch-Lernen beginnen. Sie besuchen an mindestens zwei halben Tagen pro Woche eine Spielgruppe mit Deutschförderung, eine Kita oder eine Tagesfamilie.

Ist Ihr Kind zur obligatorischen Deutschförderung vor dem Kindergarten verpflichtet worden, kann es eine Kita besuchen. Ihr Kind muss in diesem Fall eine deutschsprachige Kita besuchen.

Möchten Sie, dass Ihr Kind für die obligatorische Deutschförderung eine Kita besucht? Wenden Sie sich an die Vermittlungsstelle, sie wird Ihnen ein Platz in einer Kita mit Deutschförderung vermitteln.

Weitere Informationen zur obligatorischen Deutschförderung finden Sie hier:

Obligatorische Deutschförderung