Sportanlagenkonzept

Die Sportanlagen der Stadt Basel sollen noch stärker an die Bedürfnisse der unterschiedlichen Anspruchsgruppen aus Sport und Bewegung angepasst werden und damit für den organisierten Sport, den Leistungssport wie auch für den ungebundenen Sport bessere Bedingungen schaffen. Für die Zukunft wird deshalb der Fokus auf Themen wie die Multifunktionalität, die ganzjährige Nutzung und die Öffnung der Anlagen für die gesamte Bevölkerung gelegt. Damit wird auch den raumplanerischen Herausforderungen des Stadtkantons gebührend Rechnung getragen.

Im Sportanlagenkonzept werden diese Zukunftsperspektiven für die staatlichen Sportanlagen im engeren Sinne, d.h. die zweckgebundenen, speziell für das Sporttreiben geschaffenen Sportstätten sowie übergordnete Empfehlungen formuliert, sodass die Grundlagen für die Umsetzung weiterer Schritte vorliegen und die Massnahmen priorisiert sowie mittel- bis langfristig umgesetzt werden können.

Das Sportanlagenkonzept soll regelmässig überprüft und evaluiert sowie mit dem Legislaturplan des Regierungsrats abgestimmt werden. 

Hier geht es zum Sportanlagenkonzept