Schutz und Rechte

Symbolbild Jugendliche Schutz und Rechte

Die Rechte der Kinder und Jugendlichen sind geschützt, auch auf höchster weltpolitischer Ebene, durch die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen (UNO). Es ist gut, diese Rechte zu kennen und zu wissen, wer die Wahrung dieser Rechte unterstützt.

UN-Konvention über die Rechte des Kindes

Logo UNICEF

Kinder und Jugendliche haben Rechte. Um diese Rechte für alle Kinder der Welt zu sichern, haben die Vereinten Nationen (UN, United Nations) im Jahr 1989 eine Vereinbarung über die Rechte der Kinder beschlossen. Die UN-Konvention über die Rechte des Kindes umfasst 54 Artikel mit den Rechten auf Schutz, Förderung und Beteiligung.

Die Website der UNESCO erklärt die Kinderrechte und enthält Links zu weiteren Dokumenten.

UN-Konvention über die Rechte des Kindes

Jugendpolitik im Kanton Basel-Stadt

Im Kanton Basel-Stadt steht den Departementen und anderen interessierten Stellen ein Beauftragter für Jugendfragen als Ansprechpartner für diejenigen politische Anliegen zur Verfügung, die mit den Lebensbedingungen und Rechten von Jugendlichen zu tun haben. Er nimmt Stellung zu politischen Vorstössen, informiert und sensibilisiert zu Themen der Jugendfreundlichkeit und initiiert Projekte zur Verbesserung der Jugendfreundlichkeit im Kanton.

Jugendförderung und Jugendpolitik im Kanton Basel-Stadt
 

Kinderbüro Basel

Logo Kinderbüro Basel

Wenn es um die Rechte oder um Mitwirkung für Jugendliche in der Welt der Erwachsenen geht, ist das Kinderbüro ein Partner. Es ist auch die Anlaufstelle für eigene Wünsche und Ideen. Zusammen mit Kindern organisiert das Kinderbüro Aktionen zum Tag der Kinderrechte und zu den Kinderrechten.

Kinderbüro Basel

Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände (SAJV)

Logo SAJV

Die SAJV ist der Dachverband der Jugendverbände. Als Sprachrohr der Jugend ist sie auch bei der Regierung und bei den Bundesämtern akzeptiert. Die SAJV setzt sich für eine nachhaltige Jugendförderung ein, engagiert sich in bildungspolitischen Themen und für die Anerken­nung der Freiwilligenarbeit.

SAJV

WissensWerte: Kinderrechte

Kinderrechte sind Menschenrechte. Darum ist die UN-Kinderrechtskonvention ein wichtiger Bestandteil der Menschenrechte. Über 20 Jahre sind seit der Zustimmung zu den Kinderrechten vergangen, und doch gibt es immer noch viele Probleme. Diese Website präsentiert Informationen zu den Kinderrechten und eine kleine Animation erzählt, was Kinderrechte sind und wie wir dazu beitragen können, dass sie hier und auch für andere Kinder gelten.

WissensWerte: Kinderrechte
 

«Meine Meinung zählt!» - Informationsbroschüre für die Kindesanhörung in der Schweiz

Symbolbild Kinderanhörung

Gemäss UN-Kinderrechtskonvention haben Kinder und Jugendliche das Recht, ihre Meinung in allen sie berührenden Angelegenheiten frei zu äussern. Diese Meinung soll von den Erwachsenen angehört und bei Entscheidungen angemessen berücksichtigt werden, zum Beispiel bei Trennung oder Scheidung der Eltern, im Bereich des Kindesschutzes, bei weit reichenden medizinischen Behandlungen oder Operationen oder in Schulfragen.

Sie haben bei solchen Entscheiden das Recht, zu einer Anhörung eingeladen zu werden. Diese Broschüre von Unicef Schweiz und dem Marie Meierhofer Institut für das Kind (MMI) gibt weitere Informationen zum Thema Anhörung.

Es geht um dich – deine Meinung ist gefragt — (PDF, 306 KB)
Die Kindesanhörung - für Jugendliche ab 13 Jahren
 

Q4C - Wenn Kinder nicht in ihrer Familie leben können

Logo Qualitiy4Children

Kinder und Jugendliche, die nicht bei ihren Eltern aufwachsen können, müssen ihre Zukunft so gestalten können, dass sie zu aktiven, selbstbewussten und unabhängigen Menschen heranwachsen. «Quality for Children» (Q4C) hat für Europa Grundsätze entwickelt, um Kinder, die ausserhalb der Familie in Pflegefamilien oder Heimen betreut werden, über ihre Rechte zu informieren und sie in der Wahrnehmung ihrer Rechte zu stärken.

Quality for Children (Q4C)

nach oben