Entwicklung Erlenmattplatz

Auf der Erlenmatt entsteht ein neuer Stadtteil mit öffentlichen Plätzen. Einer dieser Plätze ist der Erlenmattplatz zwischen Riehenring und Tangentenweg, bei dem Jugendliche und junge Erwachsene im Fokus der Nutzung stehen.

Auf dem Platz soll ein Baumhain mit Sitzgelegenheiten entstehen. In der Mitte des Platzes ist eine offene Multifunktionsfläche vorgesehen, die sich gegen Norden wellenförmig gegen das Rampenbauwerk der Horburgtunnel-Einfahrt hochzieht. Unterhalb dieser Welle sollen Räumlichkeiten für Jugendliche entstehen. Im hinteren Teil der Welle ist eine Trendsporthalle vorgesehen, im vorderen Teil entstehen ein öffentlicher Raum, in dem Jugendliche z.B. ein Jugendcafé betreiben können, sowie verschiedene Gruppenräume.

Das Erziehungsdepartement übernimmt in der Planung des Erlenmattplatzes die Rolle der Nutzervertretung. In einem partizipativen Prozess, parallel zur Bautätigkeit der Räumlichkeiten, werden die Angebote auf dem Platz und im Gebäude gemeinsam mit Jugendlichen und Jugendorganisationen festgelegt und aufgebaut. In Zukunft sollen auch nach Inbetriebnahme von Platz und Gebäude die Jugendlichen und jungen Erwachsenen den Betrieb der einzelnen Angebote mit einem möglichst hohen Grad an Eigenständigkeit führen können.

» www.planungsamt.bs.ch/arealentwicklung/erlenmatt/oeffentliche-plaetze.html