Bewegung und Ernährung in der Tagesbetreuung

In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsdepartement lanciert das Erziehungsdepartement ab Herbst 2011 das Schwerpunktthema «Bewegung und Ernährung in der Tagesbetreuung».

Kinder bewegen sich, sobald die nötigen Rahmenbedingungen vorhanden sind. Kinder wissen, wie viel Essen sie brauchen. Tagesheime und Tagesfamilien im Kanton Basel-Stadt bieten genügend Raum und Zeit, damit sich die Kinder bewegen können. Gesundes, ausgewogenes Essen auf dem Tisch ist ebenfalls eine Selbstverständlichkeit. Kinder in der familienergänzenden Tagebestreuung sind fit und gesund.

Die «Leitlinien Bewegung und Ernährung in der Tagesbetreuung von Kindern» zeigen auf, wie viel Wissen hinter diesen Selbstverständlichkeiten steckt und rufen in Erinnerung, wie wichtig es ist, die Rahmenbedingungen für einen gesunden Alltag zu schaffen, sich der Vorbildrolle bewusst zu sein und das Wissen rund um das Thema gesunde Lebenshaltung weiterzugeben.

Mit den Folgeangeboten des kantonalen Projekts «Burzelbaum» des Sportamts und mit «Fourchette verte - Ama terra», durchgeführt von Gsünder Basel, werden die Fachleute der Tagesbetreuung darin unterstützt, im Alltag die Freude an Bewegung und gesunder Ernährung weiterzugeben.

Leitlinien Bewegung und Ernährung für die Tagesbetreuung von Kindern

Als Auftakt für die zum Teil länger dauernden Projekte veröffentlicht das Erziehungsdepartement gemeinsam mit dem Gesundheitsdepartement die «Leitlinien Bewegung und Ernährung für die Tagesbetreuung von Kindern». Mit den Leitlinien soll das Wissen und die Erfahrung des pädagogischen Fachpersonals ergänzt und vertieft werden.

Die «Leitlinien Bewegung und Ernährung für die Tagesbetreuung von Kindern» (PDF, 2.1 MB) wurden von der Fachstelle Tagesbetreuung gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendgesundheitsdienst und dem Sportamt im Frühjahr 2011 erarbeitet. Gedruckte Exemplare können unter tagesbetreuung@bs.ch bestellt werden.

nach oben

Fourchette verte - Ama terra

«Fourchette verte - Ama terra» (ehemals schnitz und drunder) ist ein Beratungsangebot für Betriebe mit einem Verpflegungsangebot wie Kindertagesstätten, Mittagstische und Schulen. Ziel des Projekts ist es, mit Struktur- und Verhaltensänderungen eine ausgewogene, gesunde und kindergerechte Verpflegung und eine positive Esskultur in den Betrieben zu fördern. Weiterführende Informationen finden Sie über die Abteilung Prävention des Gesundheitsdepartements.

nach oben

Burzelbaum KiTa

Im Rahmen des kantonalen Projekts «Burzelbaum KiTa» konnten bereits 46 Kindertagesstätten für ihre Bewegungsförderung im KiTa-Alltag ausgezeichnet werden. Weiteren interessierten Institutionen werden die Weiterbildungsangebote der Berufsfachschule Basel (BFS) zum Thema Bewegungsförderung im Betreuungsalltag empfohlen; sie orientieren sich an den Inhalten des Projekts «Burzelbaum». Weitere Informationen finden Sie bei der Berufsfachschule Basel.

nach oben