Angebote

Das Netzwerk ermöglicht durch die interdisziplinären Partner im Kindesschutz (IPK) Zugang zu Spezialwissen, ermöglicht Rückversicherung und trägt zur Qualitätsentwicklung in der Fallführung bei. Mit der standardisierten Erstbefragung im zivilrechtlichen Rahmen (STEB) stellt das Netzwerk Kindesschutz den Mitgliedern ein Verfahren zur Verfügung, das bei der Abklärung konkreter Fälle genutzt werden kann.

Überdies unterstützt das Netzwerk seine Mitglieder durch Weiterbildung und interne Information.Es pflegt eine geeignete Öffentlichkeitsarbeit, damit Misshandlungssituationen erkannt und fachgerechte einer angemessenen Fachberatung und den sich daraus ergebenden Hilfen und Massnahmen zugeführt werden können.

nach oben